The Slow Show

So. Zelt 21:15 - 22:15
(UK)

Emotionaler Slo-Mo-Rock und Bariton

Das Fivepiece aus Manchester hatte 2010 erst ein paar Gis absolviert, da lud sie die BBC Introducing auch schon als Elbow- Support in die Manchester Cathedral. Moderator-Star Dermot O’Leary’s nahm Witterung auf und nach der Radio-Session winkten schon erste Festland-Shows. Dass sie zuhause mit nur einem EP-Release noch unbeschriebene Blätter waren, sollte sich 2012 mit Radioshows bei BBC6 Music und Radio 2 schnell ändern. Denn seitdem sorgt The Slow Show europaweit für volle Hütten. 2015 erschien auf Haldern Pop Recordings ihr spannendes Debütalbum ‘White Water’ als erstes UK-Release des deutschen Liebhaberlabels. Dass die Band dafür in eine 30köpfige Brass-Section und Streicher investiert hatte, sollte sich hörbar auszahlen. 2016 erschien 'Dream Darling', in der Hauptrolle wieder mit Rob Goodwins Sprechgesang im sonoren Bariton. Jazz-Einflüsse und klassische Elemente setzen in diesem dramatischen Werk über Scheitern, Verluste und die Liebe den Ton; Anklänge von Americana, Piano-Akzente und melancholische Gitarren, gefühlige Bläserkommentare, sinnliche Streichereinsätze und himmlische Chöre malen ein Klangbild, dass jedes Publikum ehrfürchtig verstummen und erschauern lässt.

Wer diese Ausnahmeband vor der längst ausverkauften Herbsttour kennenlernen will, darf diese Chance am Sonntagabend des 11. August 2019 auf keinen Fall verpassen.


Uw internet browser is verouderd!

Voor een volledig juiste ervaring van onze en andere websites is het aan te raden uw browser te updaten. Update nu uw browser

×